www.hogast.com Icon hogast.com Webseite office@hogast.at Icon Emailadresse +43 6246 / 8963-0Icon Telefonnummer Logins Icon Schliesen
myHOGAST öffnen
HOGASTJOB öffnen

Eschenhof, oder: Die neue Ära in der Familienhotellerie

Spektrum

„Gemeinsam stärker!“ Die hogast lebt dieses Prinzip seit über vier Jahrzehnten. Immerhin auch schon 25 Jahre ist „family Austria“, eine Plattform für Familienhotels in ganz Österreich, aktiv. Fast alle Mitglieder, so auch das Hotel Ortners Eschenhof in Bad Kleinkirchheim, sind auch Teil der hogast-Unternehmensgruppe. Sie nützen damit die Vorteile der Einkaufsgenossenschaft, um die „family-austria-Prinzipien“ optimal umsetzen zu können. Das wichtigste dieser Prinzipien ist Flexibilität.

Denn „Familie“ bedeutet heute etwas ganz anderes als vor 20 Jahren – und damit muss sich auch die Familienhotellerie weiterentwickeln. Niemand weiß das besser als Mag. Gerhard Ortner,
der mit seinem Eschenhof schon lange in diesem Bereich zuhause ist. „Es gibt schon noch die klassische Familie mit ein bis zwei Kindern. Es gibt aber genauso Großeltern, die mit ihren Enkelkindern auf Urlaub fahren, es gibt Patchwork-Familien und es gibt auch alleinerziehende Eltern mit Kindern. Das sind alles ‚Familien-Facetten‘, die es vor zwei, drei Jahrzehnten noch nicht in dieser Häufigkeit gegeben hat“, schildert Ortner.

Die vielen Facetten der Familien

Foto: Hotel Eschenhof/Heinz Holzmann

Foto: Hotel Eschenhof/Heinz Holzmann

Klarerweise hat jede dieser Gruppen andere Bedürfnisse. „Man muss also auf jede Familie oder sogar auf jeden Gast individuell eingehen – das ist sehr spannend für mich als Gastgeber.“ Für ein Familienhotel gehe es heutzutage nicht nur darum, den Spagat zwischen Eltern und Kindern zu schaffen. „Oft sind auch die Interessen der Partner ganz unterschiedlich. Die Tagesgestaltung der Frau ist oft eine ganz andere als die des Mannes.“

All diese Erkenntnisse wurden in die family-austria-Philosophie eingearbeitet. Im Klartext: Die Beratung steht im Vordergrund, daher ist auch ein geschulter „family austria Urlaubscoach“ in jedem
Betrieb Pflicht. Erst danach kommt die Hoteleinrichtung. „Wir sind damit viel weniger hardwareorientiert als viele andere Angebotsgruppen. Es geht nicht um immer größere Kinderspieleinrichtungen. Der Anspruch, auf Gäste einzugehen, ist auch in kleinen Einheiten gut bewältigbar“, sagt Gerhard Ortner.

Die Palette der family-austria-Betriebe reicht dementsprechend von 20- bis 200-Betten-Häusern. Oder, wie Ortner es formuliert: „Genauso bunt wie unsere Gastfamilien sind auch wir als Vereinigung.“ Der Eschenhof liegt mit 90 Betten ziemlich genau in der Mitte. „Das ist eine Größe, die noch überschaubar und auch für Kinder rasch erfassbar ist.“

Fünf Freddys für den Eschenhof

Bei den im Rhythmus von sechs, sieben Jahren stattfindenden Umbau- und Renovierungsarbeiten in seinem Hotel geht es folgerichtig nicht um eine Kapazitätserweiterung, sondern darum, das Angebot für Familien weiter zu verbessern. Dabei kann der zweifache Familienvater eigene Erfahrungen einfließen lassen. „Wir haben bei den Urlauben mit unseren beiden Söhnen natürlich immer gespürt, was für einen Familienverband wichtig ist, was man braucht und welche Probleme auftauchen können.“ Der Lohn ist das Maximum von fünf „Freddys“, mit denen die Familienfreundlichkeit bei family austria bemessen wird.

Auf den Hund gekommen

Ein Grund dafür mag auch sein, dass man im Eschenhof auf den Hund gekommen ist. „Der Anteil der Familien mit Vierbeinern hat enorm zugenommen. Hunde haben innerhalb der Familien auch einen ganz anderen Stellenwert als früher. Man ist bereit, seinen Hund genauso zu verwöhnen und für ihn genauso viel Geld auszugeben wie für sich selbst.“

Im Eschenhof sorgt vor allem Familienhund Bella für leuchtende Augen. „Man glaubt gar nicht, wie stark Kinder auf Tiere reagieren. Aber nicht nur das, Bella nimmt auch den Erwachsenen ihre Berührungsängste. Sie rennt frei herum und geht auf die Leute zu. Sie ist außerdem unglaublich geschickt im Umgang mit ihresgleichen. Und wenn die Hunde glücklich sind, sind auch die
Hundebesitzer glücklich.“

Auch das ist eine wertvolle Erkenntnis, von der die Kollegen bei family austria profitieren. Gerhard Ortner sitzt im Vorstand der Vereinigung und sieht vor allem Vorteile im Marketing-Bereich: „Es ist im Online-Zeitalter einfach so, dass du als große Einheit mehr Gehör findest. Wir besetzen ein Thema und haben mediale Präsenz. Aber nicht nur das, es geht auch um den Erfahrungsaustausch untereinander. Es gibt regelmäßige Treffen, die Geschäftsführung besucht jedes Jahr jeden Mitgliedsbetrieb. Und wir bieten auch Mitarbeiterschulungen an.“

Die hogast erfüllt spezielle Ansprüche

eschenhof-02

Foto: Hotel Eschenhof/Heinz Holzmann

Die hogast erleichtert Ortner und seinen Mitarbeitern die Arbeit sehr. „Die Familienhotellerie hat natürlich in allen Bereichen, sei es F&B, Investitions- oder Verbrauchsgüter, spezielle Ansprüche. Der hogast gelingt es mit ihren Lieferanten aber auch, diese Ansprüche zu befriedigen. Es gibt für uns daher – und diese Erfahrung zieht sich durch die ganze Gruppe – einen ganz einfachen Weg: Wenn wir einen Input brauchen oder ein Problem gelöst haben wollen, ist die Kontaktaufnahme mit der hogast der logische Schritt. Dort werden dann entsprechende Partner gesucht und gefunden und Angebote eingeholt. Das hilft uns natürlich enorm.“

So gesehen trägt die hogast auch ihren Teil zur positiven Entwicklung von Family austria bei. Aus vier Gründungsmitgliedern sind 25 Jahre später schon 36 geworden. Und man freut sich immer über weitere Interessenten. „Die kriegen dann umfangreiches Informationsmaterial, werden zur nächsten Generalversammlung eingeladen, können sich also langsam bei uns einleben“, schildert
Gerhard Ortner.

Mit Zusammenarbeit Nutzen stiften

Das Interesse ist vorhanden, denn die beratungsorientierte Philosophie und die Angebote der Gruppierung kommen an – auch bei den Mitgliedern. Ortner: „Im Prinzip tust du dir bei Kooperationen dann leicht, wenn du für jedes einzelne Mitglied erkennbaren Nutzen stiftest. Den muss man herausarbeiten und hervorheben. Das funktioniert bei der hogast und das funktioniert auch bei family austria.“

Es soll künftig auch in Bad Kleinkirchheim funktionieren, denn eine von Ortners vielen Funktionen („ich bin einfach schlecht darin, Nein zu sagen“) ist die Vorstandsmitgliedschaft im örtlichen Tourismusverband. Gemeinsam mit seinem langjährigen Mitstreiter Dietmar Krenn, dem Chef im Kärntnerhof und hogast-Beirat, versucht er auch hier, Familien als Zielpublikum in den Fokus zu rücken, denn das vielfältige Angebot im Dorf selbst und in den Kärntner Nockbergen sei dafür prädestiniert.

Auch hier wird der hogast-Geist, aus der Zusammenarbeit gemeinsamen Nutzen zu ziehen, dank Gerhard Ortner hochgehalten.

*** *** ***

Die drei Säulen von family Austria

1. Familie:

  • Leistbarer Familienurlaub MIT Kindern
  • Angebots- und Unterkunftsvielfalt von Selbstversorger-Appartements bis Hotels mit Halbpension/All inclusive
  • Freiräume für jedes Familienmitglied

2. Österreich:

  • Herzliche Gastgeber in Familienbetrieben
  • Regionale Küche und regionale Lebensmittel
  • Natur- und umweltschonende Betriebsführung
  • Dorfidylle (Tradition und Brauchtum)

3. Der family austria Urlaubscoach:

  • Persönlicher Ansprechpartner in jedem family-austria-Betrieb – gibt Tipps, ist Ratgeber und Kontaktperson entlang der Servicekette, von der Anfrage bis zur Heimreise.

*** *** ***

hogast-Mitglieder bei family austria (Stand Herbst 2016):

Hotel Alpenhof, Altenmarkt-Zauchensee
Hotel Salzburgerhof, Altenmarkt-Zauchensee
Kesselgrubs Ferienwelt, Altenmarkt-Zauchensee
Family & Sporthotel Kärntnerhof, Bad Kleinkirchheim
Ortners Eschenhof, Bad Kleinkirchheim
Familiengut Hotel Burgstaller, Döbriach/Radenthein
Familienhotel Schlosshotel Lacknerhof, Flachau
Familien- und Vitalhotel Mühlpointhof, Lofer
Verwöhnhotel Neuwirt, Großarl
4* Aparthotel FILOMENA, Lech
Kleinwalsertaler Rosenhof, Mittelberg
Hotel Steiner, Obertauern
Almfamilyhotel Scherer, Obertilliach
Familienhotel „Die Seitenalm“, Radstadt
Gut Weissenhof, Radstadt
Hotel Taxerhof, Radstadt
Hotel Die Sonne, Saalbach-Hinterglemm
Gasthof Edelweiß, St. Jakob im Defereggental
Allegria Resort Stegersbach by Reiters, Stegersbach

 

Hotel-Gastro-Pool-Mitglieder bei family austria (Stand Herbst 2016):

Familien Resort Petschnighof, Diex
Hotel Reisslerhof, Gröbming
Pension Apfelhof, Lutzmannsburg
Familienappartements Obersulzberggut, Radstadt
Der Ponyhof Familienhotel und Reitstall, Ratten

9. Dezember 2016
Zurück Nächster Artikel
Lesezeichen setzen
Noch kein Mitglied?
Newsletter für Interessierte:
Icon Werben Werben auf
hogast-pluspunkt.at Icon Werben