www.hogast.com Icon hogast.com Webseite office@hogast.at Icon Emailadresse +43 6246 / 8963-0Icon Telefonnummer Logins Icon Schliesen
myHOGAST öffnen
HOGASTJOB öffnen

HOGASTJOB neu – das Beste aus der Online-Welt

Plus

DIE DIGITALE WELT ENTWICKELT SICH RASANT WEITER. DASS DIE ALTE HOGAST-JOBBÖRSE ZWEI JAHRZEHNTE BESTANDEN HAT, IST DAHER EIN BEEINDRUCKENDES ZEUGNIS FÜR DIE PIONIERLEISTUNG IHRER ERFINDER. ERST 2020 IST DIE ZEIT FÜR EINEN KOMPLETTEN RELAUNCH UND DIE ZUSAMMENFÜHRUNG VON ARBEITGEBERN UND ARBEITNEHMERN UNTER DEM MARKENNAMEN HOGASTJOB GEKOMMEN. DIE NEUE PLATTFORM IST EINE ART „BEST-OF“ AUS MEHREREN ONLINE-BEREICHEN, DENN FÜR VERSCHIEDENE FUNKTIONEN INNERHALB DES SYSTEMS HAT MAN SICH AN DEN JEWEILIGEN MARKTFÜHRERN ORIENTIERT.

„Das JobOffice war eine hervorragende Basis für die Neuausrichtung. Wir mussten nicht alles neu erfinden, sondern haben Datenmaterial aus dem alten System mit zeitgemäßen Features verbunden“, sagt Nadine Luz, die HOGAST-Bereichsleiterin für Personaldienstleistungen. „Das war eine sehr angenehme Ausgangsposition.“ Bei den neuen Funktionen haben die HRM-Expertinnen der Einkaufsgenossenschaft und ihre Partneragentur „Format D“ bekannte Karriereportale als Vorbilder genutzt sowie die Branchenführer anderer Online-Bereiche.

VON WHATSAPP BIS WILLHABEN

Beispiele: „Es gibt eine neue, übersichtliche Chat-Funktion für Betrieb und Bewerber – die haben wir in Anlehnung an WhatsApp gestaltet. Bei Reiseportalen haben wir uns die Filtermöglichkeiten genau angesehen und bei Seiten wie ‚Willhaben‘ die Suchfunktion“, verrät Luz. Gemeinsam haben all diese Benchmarks die einfache Nutzbarkeit. „Usability“ stand damit auch bei HOGASTJOB an erster Stelle. Die Basis für den Relaunch war eine Mitglieder-Befragung im Herbst des Vorjahres. Aus den vielen Rückmeldungen haben sich drei Kernaussagen herauskristallisiert:

  • Die User wünschen sich weniger, dafür mehr relevante Bewerber.
  • Passende Kandidaten sollen vom System vorgeschlagen werden.
  • Initiativbewerbungen sind erwünscht.

GUT GEMATCHT IST HALB GEWONNEN

Ein wichtiger Teil der Lösung war ein neuartiges Matching-System: Man sieht auf einen Blick, welcher Bewerber an besten zum ausgeschriebenen Job passt. In einer Detailansicht erkennt man, welche Anforderungen sich mit dem Profil des Kandidaten decken und wo es Unterschiede gibt. Durch einen zusätzlichen Prozent-Filter kann man sich auf jene Bewerbungen beschränken, die am besten zum Stellenangebot passen. Außerdem gibt es – ebenfalls neu – eine Blockier-Funktion. Wenn man von jemandem generell keine Bewerbungen erhalten will, landen diese automatisch in einem Spam-Ordner, ohne dass die Daten verloren gehen. „Wichtig ist bei all diesen Hilfen: Man kann sie nutzen, muss aber nicht und kann jede Auswahl jederzeit rückgängig machen“, schildert Nadine Luz.

PREISE AUF FLATRATE-NIVEAU

Trotz neuer Tools und optisch ansprechender, übersichtlicher Gestaltung („ein modernes Design für eine moderne Website“, so die HOGAST-Fachfrau) hat sich an den Abo-Preisen nichts geändert. „Das Halbjahres-Abo kostet so viel wie ein einzelnes Inserat auf anderen Plattformen – hier sind wir im absoluten Flatrate-Bereich“, betont Luz. Mit anderen Worten: Bereits mit einer Stellenausschreibung haben sich die Kosten für das halbjährige HOGASTJOB-Abo egalisiert. Die Inseratenzahl ist allerdings unbegrenzt, und auch die Schnittstellen zu anderen Plattformen wie „Indeed“ sowie die Bewerberdatenbank mit zahlreichen Profilen bleiben ohne Zusatzkosten bestehen. Die Integration auf der eigenen Homepage ist ebenso möglich wie die Einrichtung einer Schnittstelle mit dem lokalen Tourismusverband, um alle Jobs in der Region zusammenzufassen.

Die ersten Reaktionen auf die Umstellung fielen positiv aus. Mittlerweile sind die regelmäßigen HOGASTJOB-Nutzer im neuen System aber schon genauso sicher unterwegs wie im alten. Für die Betriebe gab es im Mai eine kostenlose Testphase. „Das damalige Feedback hat uns sehr geholfen. Wir freuen uns aber auch jetzt noch über jede Rückmeldung, schließlich wollen wir die Plattform sukzessive weiterentwickeln“, betont Nadine Luz.

EINFACHHEIT IST TRUMPF

Ein Grund für die breite Zustimmung zur neuen HOGASTJOB-Plattform ist sicher, dass die Arbeit damit deutlich vereinfacht wurde. „Dass ein Online-System intuitiv bedienbar ist, wird heutzutage vorausgesetzt. Es geht vor allem um Zeitersparnis – diese Anforderung erfüllt HOGASTJOB, sowohl für Arbeitgeber als auch für Bewerber“, weiß Nadine Luz.

SELBSTSTÄNDIGE ABO-VERWALTUNG AUF MYHOGAST

Ein weiterer Vereinfachungsschritt: Im neuen myHOGAST kann man ein Abo per Knopfdruck selbst aktivieren oder verlängern. Die Preise und alle anderen Unterlagen sind im neuen Bestell- und Informationsportal der HOGAST hinterlegt. Für Fragen steht der HOGASTJOB-Helpdesk unter helpdesk@hogastjob.com gerne zur Verfügung. Außerdem werden seit dem Spätsommer Web-Seminare angeboten, die sich sowohl an aktive als auch an potenzielle neue Nutzer richten. Mehr Informationen dazu finden Sie in den HOGAST-Newslettern und HOGASTJOB-Aussendungen oder im Kontakt mit unserem Helpdesk.

*** *** ***

HOGASTJOB und Corona

Die neue HOGASTJOB-Plattform ist seit 1. April 2020 online. Ein gewagtes Datum, aber nur auf den ersten Blick, sagt die zuständige HOGAST-Bereichsleiterin Nadine Luz. „Wir hatten ja vor Corona schon den Großteil der Vorbereitungsarbeit erledigt. Und ob wir jetzt am 01.04., 01.05. oder 01.06. online gegangen wären, am Anfang gibt es bei jedem Relaunch Kinderkrankheiten, die behoben werden müssen.“

Der Termin mitten im Hotel- und Gastro-Lockdown hatte sogar einen großen Vorteil. Im Mai wurde eine zweiwöchige Testphase ausgerufen, in der jeder – ob alter oder neuer Nutzer – HOGASTJOB kostenlos ausprobieren konnte. „Rund 20 Mitglieder haben mitgemacht und uns wertvolle Inputs geliefert“, sagt Nadine Luz. Systemrelevante Fehler wurden nicht festgestellt, aber kleinere Optimierungen konnten aufgrund der Rückmeldungen vorgenommen werden, ehe die Betriebe wieder geöffnet haben und der große Ansturm auf Fachpersonal begonnen hat.

NADINE LUZ, M.A.
HOGAST-Bereichsleiterin Personaldienstleistungen
T: +43 (0)6246 8963 501
luz@hogast.at

 

Titelbild: gettyimages/bluforce
13. Oktober 2020
Zurück Nächster Artikel
Lesezeichen setzen
Noch kein Mitglied?
Newsletter für Interessierte:
Icon Werben Werben auf
hogast-pluspunkt.at Icon Werben