www.hogast.com Icon hogast.com Webseite office@hogast.at Icon Emailadresse +43 6246 / 8963-0Icon Telefonnummer Logins Icon Schliesen
EasyGoing öffnen
JobOffice öffnen

Kritischer Dirkurs beim 25. HOGAST-Symposium

Allgemein

Über manche Themen denkt man im Arbeitsalltag nicht nach. Aber es lohnt sich, über sie nachzudenken. Die Gelegenheit bietet das 25. HOGAST-Symposium. Bei der Veranstaltung am 15. und 16. Oktober 2019 warten auf die Teilnehmer spannende Themen und Referenten aus unterschiedlichen Fachbereichen. Eines lässt sich schon jetzt vorhersagen: Es wird eine kritische Auseinandersetzung mit der modernen Wirtschaftswelt.

Zum Beispiel Dr. Stephan Schulmeister: Der renommierte Ökonom nimmt die neoliberale Weltanschauung unter die Lupe. Er kritisiert die Entfesselung der Finanzmärkte und sieht sie als Wurzel von Rezession, steigender Arbeitslosigkeit und wachsender Staatsverschuldung. Der Sozialstaat werde untergraben, die zunehmende Ungleichheit sei der Nährboden für Rechtspopulisten. Doch Schulmeister präsentiert auch Lösungen, unter anderem neue Arbeitszeitmodelle, die Überwindung der informationstechnologischen „Kolonialisierung“ Europas und nicht zuletzt massive Investitionen in die Umwelt.

Namhafter Referent beim HOGAST-Symposium: Stephan Schulmeister. – Foto: ORF/Pichlkostner

Auch Philip Siefer lässt kaum ein gutes Haar am derzeitigen Wirtschaftssystem, der Titel seines Vortrages lautet nicht umsonst „Unfuck the Economy“. Siefer leitet gemeinsam mit Waldemar Zeiler, der 2018 die Teilnehmer an HOGAST.NEXT begeistert hat, das Unternehmen „einhorn products“. Sie stellen unter anderem vegane Kondome her – 50 Prozent des Gewinns fließen in soziale Projekte.

Digitalisierung ade?

Doch nicht nur die Wirtschaft wird kritisch hinterfragt. Der Zukunftsforscher Matthias Horx behauptet: Wir haben den Höhepunkt der Digitalisierung bereits überschritten und befinden uns im Zeitalter der Post-Digitalisierung. Indizien: Die Digitalisierung wird nicht mehr als Fortschritt, sondern zunehmend als Bedrohung empfunden. Das Getriebensein in den sozialen Medien (wie viele Klicks und wie viele Instagram-Follower habe ich?) wird zur Last. Und ein unübersichtlicher und nur noch virtuell existierender Freundeskreis lässt den Einzelnen in die Bedeutungslosigkeit  versinken.

Bleibt also nur noch, sich selbst zu hinterfragen. Das ist das Thema der Psychologin Dr. Gabriele Oettingen. Sie hat WOOP ins Leben gerufen. Hinter den Begriffen „Wish“, „Outcome“, „Obstacle“ und „Plan“ verbirgt sich die Überzeugung, dass positives Denken allein nicht zum Erfolg führt. Man muss auch über mögliche Hindernisse nachdenken und daraus letztlich einen Plan schmieden, der zum Ziel führt.

HOGAST-Hagleitner-Gala

Zwischen den sicher fordernden Vorträgen steht wie jedes Jahr ein unterhaltsamer Abend auf dem Programm. Bei der „HOGAST-Hagleitner-Gala“ verwöhnt Starkoch Hubert Wallner die Gäste kulinarisch. Der gebürtige Oberösterreicher leitet das „Seerestaurant Saag“ am Wörthersee und ist Träger zahlreicher Auszeichnungen. Er wird von Schülerinnen und Schülern der Tourismusschule Kleßheim unterstützt.

Im Showprogramm des mondänen Abends sind Multitalent Tricky Niki – Zauberkünstler, Bauchredner und Entertainer – und Freestyle-Tänzer Chris Cross zu sehen. Für die musikalische Untermalung sorgt das „GENTLE SAX“-Trio. Die Anmeldung zum HOGAST-Symposium ist unter events.hogast.at/symposium2019 möglich. Auf der Homepage gibt es außerdem Tipps für Anreise und Übernachtung, das genaue Programm und viele weitere Informationen.

*** *** ***

Mehr zum Thema auf:
https://events.hogast.at/symposium2019

*** *** ***

SANDRA MAYR
HOGAST-Expertin für Events und Sponsoring
T: +43 (0)6246 8963 453
mayr@hogast.at

 

Titelbild: streb
17. Mai 2019
Zurück Nächster Artikel
Lesezeichen setzen
Noch kein Mitglied?
Newsletter für Interessierte:
Icon Werben Werben auf
hogast-pluspunkt.at Icon Werben