www.hogast.com Icon hogast.com Webseite office@hogast.at Icon Emailadresse +43 6246 / 8963-0Icon Telefonnummer Logins Icon Schliesen
myHOGAST öffnen
HOGASTJOB öffnen

Mit HOGAST.DIGITAL in die neue Zeit

Spektrum

Vor ziemlich genau drei Jahren hat die HOGAST ihren Schwerpunkt HOGAST.DIGITAL ins Leben gerufen und Adrian Bouchehri als Experten ins Team geholt. Dank seiner Arbeit verfügt die Einkaufsgenossenschaft mittlerweile über ein breites Spektrum an innovativen Lieferpartnern, die Hoteliers und Gastronomen mit ihren Lösungen die Arbeit erleichtern. Wir geben Ihnen einen Überblick über aktuelle und kommende Trends sowie unsere Dienstleistungen und machen damit deutlich: HOGAST-Mitglieder sind in der digitalen Welt am Puls der Zeit.

2018 als „Digitalisierungs-Pionier“ gestartet, ist Adrian Bouchehri mittlerweile für viele Betriebe ein gefragter Gesprächspartner. „Die anfängliche Skepsis ist verflogen“, stellt der Fachmann selbst fest. „Immer mehr Mitglieder erkennen die Chancen, die ihnen digitale Innovationen bieten: schlankere administrative Prozesse, damit verbunden ein geringerer Personalbedarf, die Verbesserung der internen und externen Kommunikation und letztlich die Optimierung der wirtschaftlichen Gesamtbilanz. Auch die Befürchtung, dass man durch Digitalisierung nicht mehr ‚Herr im eigenen Haus‘ sei, hat sich nicht bewahrheitet. Jedes elektronische System arbeitet nur so selbständig, wie es der Nutzer zulässt.“ Dagegen liegen nutzerfreundliche Lösungen voll im Trend: „Man muss längst kein IT-Experte mehr sein, um digitale Tools nutzen zu können.“

Bouchehri räumt ein, dass auch ein unerfreuliches Ereignis dazu beigetragen hat, den Digitalisierungsprozess in der Hotellerie und Gastronomie zu beschleunigen: „Corona hat sicher deutlich gemacht, dass man in unserer Branche auch in schwierigen Situationen flexibel und handlungsfähig bleiben muss. Die Digitalisierung trägt dazu bei. Zusätzlich sind durch die Krise gewisse Hemmschwellen weggefallen. Plötzlich war zum Beispiel die direkte Kommunikation nicht mehr möglich, und man musste mit Skype, Zoom und anderen Tools in den virtuellen Raum ausweichen. Und schon hat jeder gemerkt: Ach, das ist ja gar nicht so schwer …“

Foto: Getty Images

Doch welche Dienstleistungen können Mitglieder im Rahmen von HOGAST.DIGITAL konkret nutzen? Adrian Bouchehri führt Beispiele an:

I. ONLINE-CHECK-IN/ONLINE-CHECK-OUT

Gerade im Zuge von COVID-19 haben Online-Check-in und -Check-out sowie Check-in-Kioske an Bedeutung gewonnen. „Der Trend ist nicht ganz neu, schließlich ist zum Beispiel das Online-Einchecken im Flugzeug längst Standard. Und auch die Nachfrage nach Selbstbedienungsoptionen im Hotel war schon vor der Pandemie spürbar“, führt der HOGAST-Experte aus.

Die entsprechenden digitalen Lösungen müssen vor allem leicht verständlich bzw. einfach zu bedienen sein. Jedenfalls müssen die Kernschritte des Check-in-/Check-out-Prozesses erfasst sein: das Ausfüllen und Unterschreiben des Anmeldeformulars, die Hinterlegung der Rechnungsdaten und die Übergabe des Zimmerschlüssels. Für den Check-out muss das Tool Zahlung, Rechnungsversand und Schlüsselabholung abdecken. „Außerdem“, ergänzt Adrian Bouchehri, „ist es natürlich gut, wenn man gewisse Grundinformationen über das Haus erhält, die man sonst an der Rezeption erfragen würde: Hotel-Infrastruktur, Essenszeiten, Ausflugsziele in der Umgebung usw.“

II. ONLINE-REPUTATION UND -FEEDBACK

Mundpropaganda war gestern, den Ruf eines Hotels oder Restaurants bestimmt heute das Internet. Allerdings ist es schwierig, verschiedene Kanäle wie tripadvisor, Google, booking.com und Expedia ständig zu überwachen und die richtigen Schlüsse aus den Kommentaren zu ziehen. Digitale Hilfsmittel unterstützen Sie nicht nur dabei, den Überblick über die verschiedenen Plattformen zu behalten und Ihre Gäste zur Bewertung Ihres Aufenthalts zu animieren. „Mit der Sentiment-Analyse werden positive und negative Aspekte Ihres Hauses ausgewertet. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, sich mit Mitbewerbern zu vergleichen“, sagt Adrian Bouchehri.

III. CRM UND E-MAILING-SOFTWARE

Marketing-Profis arbeiten schon länger mit Software für das „Customer Relationship Management“ (CRM). Vereinfacht gesagt geht es darum, seine Zielgruppen – also bestehende und potenzielle Gäste – zu erfassen, besser kennenzulernen und sie im richtigen Moment mit den richtigen Kommunikationsinhalten zu versorgen.

Damit ist nicht nur Werbung gemeint, wie der HOGAST.DIGITAL-Manager betont. „Es geht bei den Systemen auch darum, mit regelmäßigem E-Mail-Kontakt Beziehungen aufzubauen und auszubauen.“ Darüber hinaus hilft eine gut gepflegte Gästedatenbank mit aktuellen Informationen dem Personal vor Ort, den Besuchern ein individuelles und zielgerichtetes Service zu bieten.

IV. REVENUE MANAGEMENT

Ein Revenue Management System (RMS), manchmal auch als Yield Management Software bezeichnet, hilft dabei, die Preisstrategie eines Unternehmens automatisch zu analysieren und zu optimieren. Das steigert den Umsatz und letztlich die Profitabilität.

Doch welches RMS ist das Beste? „Das hängt natürlich stark vom Bedarf des Nutzers ab. Aber generell sollte es mit möglichst vielen anderen Systemen im Hotel kompatibel sein, von der Buchungsmaschine bis zum CRM. Denn je mehr Daten es zur Verfügung hat, desto bessere Prognosen und Preisempfehlungen kann es erstellen“, betont Bouchehri.

V. CHANNEL MANAGEMENT

Der „Channel Manager“ ermöglicht Hoteliers, Informationen über Verfügbarkeiten, Preise und Reservierungen gleichzeitig auf mehreren Buchungsseiten zu veröffentlichen bzw. zu aktualisieren, ohne hin- und herspringen zu müssen. Der Hauptvorteil liegt auf der Hand: Nutzer der Technologie sparen enorm viel Zeit. Sie haben aber auch einen Verkaufsvorteil, weil sie freie Zimmer ohne Mehraufwand gleichzeitig auf vielen Plattformen anbieten können.

VI. INTERNE KOMMUNIKATION

Last but not least spricht Adrian Bouchehri Tools für die Mitarbeiterkommunikation und das Aufgabenmanagement im Betrieb an. Die interne Kommunikation wird durch eine zentralisierte Messaging-App erheblich verbessert. Man kann die Software aber auch nutzen, um Trainingsunterlagen und Checklisten hochzuladen oder Mitarbeitern Aufgaben zuzuweisen.

„Jeder Mitarbeiter hat jederzeit Zugang zu relevanten Informationen, und auch im Übergabeprozess entstehen keine Reibungsverluste mehr. Kurzum, die digitale Mitarbeiterkommunikation und eine Aufgabenmanagement-Software erhöhen die Produktivität des Personals.“

*** *** ***

HOGAST-Lieferpartner:

  • Digitaler Check-in/Check-outne-Check-in:
    –> Betterspace
    –> CODE2ORDER
    –> HelloGuest
  • Online-Reputation:
    –> TrustYou
  • CRM:
    –> Smart Host
  • Revenue Management:
    –> Hotellistat
  • Channel Management:
    –> MTS Online
  • Interne Kommunikation:
    –> Überblick
    –> Hotelkit

ADRIAN BOUCHEHRI
HOGAST.DIGITAL-Manager
T: +43 6246 8963 411
bouchehri@hogast.at

 

Titelbild: Getty Images
4. November 2021
Zurück Nächster Artikel
Lesezeichen setzen
Noch kein Mitglied?
Newsletter für Interessierte:
Icon Werben Werben auf
hogast-pluspunkt.at Icon Werben