www.hogast.com Icon hogast.com Webseite office@hogast.at Icon Emailadresse +43 6246 / 8963-0Icon Telefonnummer Logins Icon Schliesen
EasyGoing öffnen
JobOffice öffnen

Profitieren Sie von einer Ausschreibung!

Plus

Momentan sind die Finanzierungskosten aufgrund der sehr niedrigen beziehungsweise sogar negativen Marktzinsen sehr gering. Das kann sich aber jederzeit wieder ändern, weshalb die Kreditkonditionen auch in einem niedrigen Zinsumfeld gut verhandelt werden sollen. Das gelingt am besten mit einer Finanzierungsausschreibung. Wir von der hogast haben uns auch dieses Themas angenommen und beantworten einige häufig auftretende Fragen.

Vorneweg: Die gute Beziehung zur Hausbank ist gerade in schwierigen Zeiten ein wichtiges Gut. Es sollte daher genau überlegt werden, ob die Finanzierung ausgeschrieben werden soll.

Was ist eine Finanzierungsausschreibung?

Bei einer Finanzierungsausschreibung wird das zu finanzierende Projekt mehreren Banken angeboten. Die von den Banken übermittelten Angebote werden verglichen und in der Regel wird die Finanzierung mit dem Bestbieter umgesetzt.

Was sollte eine Finanzierungsausschreibung beinhalten?

(1) Angaben zum Projekt und zum Finanzierungsgegenstand bzw. -zweck
(2) Angaben zum Kreditnehmer
(3) Angaben zu den Gesamtinvestitionskosten und der geplanten Finanzierungsstruktur (wie viel an Eigenmitteln etc.)
(4) Angaben zum gewünschten Kredit (Höhe, Laufzeit, Tilgung, Indikator – z. B. 3-Monats-Euribor, Zeitpunkt/-raum der Inanspruchnahme, angebotene Sicherheiten usw.)
(5) Angaben zu den wirtschaftlichen Verhältnissen sowie den Vermögensverhältnissen
(6) Angaben zu den bestehenden Bankverbindlichkeiten sowie zur Rückzahlungserfordernis (Bankenspiegel)
(7) Angaben zu den Betriebsliegenschaften und deren Belastung (Immobilienspiegel)
(8) Angaben zur Rückzahlungsfähigkeit Beizulegen sind in der Regel die letzten zwei Bilanzen, eine Planungsrechnung sowie eine Kostenaufstellung für das Projekt.

Worin liegt Ihr Vorteil?

Finanzierungsausschreibung 02

Wenn Banken eine Ausschreibung erhalten, sind sie – eine entsprechender Bonität (Kreditwürdigkeit) des Mitglieds vorausgesetzt – in der Regel bemüht, ein gutes Angebot abzugeben. Nachdem Sie mehrere Offerte erhalten haben, können Sie beurteilen, wie attraktiv die einzelnen Angebote sind. Schlussendlich werden Sie von geringeren Kreditkosten profitieren.

Generell gilt, dass die Banken sehr unterschiedlich anbieten und zwischen Bestbieter und Schlechtestbieter trotz (sehr) guter Bonität des Mitglieds Unterschiede im Zinsaufschlag von 0,25 bis 0,5 % p.a. bestehen. Weiters gibt es große Unterschiede bei den Bearbeitungsgebühren und sonstigen Kosten.

Der oben dargestellte Ausschnitt aus einem Finanzierungsvergleich bildet sehr gut die aktuelle Marktsituation bei sehr guten Bonitäten mit sehr guten Projekten ab. Bei durchschnittlichen Bonitäten, die in der Hotellerie und Gastronomie häufiger vorkommen, sind die Aufschläge („Margen“) tendenziell um 0,5 bis 1,5 % p.a. höher.

Wann ist eine Ausschreibung sinnvoll?

(1) Kreditvolumen ab ca. 1 Mio. €
(2) Sehr gute beziehungsweise gute Bonität (Kreditwürdigkeit, Rating):
a. Gute Eigenkapitalausstattung
b. Gute Rentabilität
c. Ausreichende finanzielle Mittel (Cashflow), um alle Kredite, Einkommenssteuern und Privatentnahmen leicht bedienen zu können (darüber hinausgehende Reserve muss vorhanden sein)
(3) Profitables Projekt (belegt durch eine vorsichtige Planungsrechnung)
(4) Selbstständige Besicherungsmöglichkeit (wenn das nicht gegeben ist, ist die Wahrscheinlichkeit, dass eine neue Bank die Finanzierung übernehmen will, gering – in Frage kommen könnte in diesem Fall eine Gesamtumschuldung. Die dabei entstehenden Kosten sind aber zu berücksichtigen, wodurch eine Umschuldung oft nachteilig ist.)
(5) Keinen Sinn macht eine Ausschreibung, wenn man die Angebote der Drittbanken nur dazu verwenden will, die Konditionen bei der Hausbank zu „drücken“. Dazu ist keine Ausschreibung erforderlich. Wir wissen bei der hogast, welche Konditionen möglich sind, und überprüfen gerne Ihr Angebot bei der Hausbank. Wechselbereitschaft zu einer anderen Bank muss unbedingt vorhanden sein.

Wie unterstützt Sie die hogast?

Wenn oben angeführte Bedingungen gegeben sind, unterstützen wir Sie gerne bei der Finanzierungsausschreibung. Wir erstellen gemeinsam mit Ihnen (und gegebenenfalls Ihrem Steuerberater) das Finanzierungsansuchen, prüfen die Angebote und machen einen Angebotsvergleich. Sollte es sinnvoll sein, sind wir auch beim Gespräch mit der einen oder anderen Bank dabei. Sobald Kredit- und Sicherheitenverträge vorliegen, überprüfen wir diese.

*** *** ***

Ihr hogast-Finanzexperte:

Dr. Manfred Parigger
T: +43 (0)6246 8963 107
parigger@hogast.at

 

Fotos: hogast/Holzbauer, iStock
11. Mai 2016
Zurück Nächster Artikel
Lesezeichen setzen
Noch kein Mitglied?
Newsletter für Interessierte:
Icon Werben Werben auf
hogast-pluspunkt.at Icon Werben