www.hogast.com Icon hogast.com Webseite office@hogast.at Icon Emailadresse +43 6246 / 8963-0Icon Telefonnummer Logins Icon Schliesen
EasyGoing öffnen
JobOffice öffnen

Smileys Kinderhotel: Vom Steinhaus zum Fluss-Chalet

Spektrum

Als Steinwärter in der Kärntner Lieserschlucht hatte man ein hartes Leben. Man lebte in einer einfachen Behausung am Fluss und musste die Straßen durch das enge Tal bei Steinschlag von den Geröllmassen befreien. Ganz anders ist es, wenn man heute in einem der alten Steinhäuser in Trebesing Quartier bezieht. Denn Mario Brandstätter, der Gastgeber im benachbarten „Smileys Kinderhotel“, hat das Anwesen gekauft und daraus mit HOGAST-Unterstützung ein schmuckes Fluss-Chalet mit zwei Wohneinheiten gemacht.

„Wir haben das Haus eigentlich nur gekauft, weil es gleich neben unserem Privathaus war. Die Chalet-Idee ist erst später gekommen“, erinnert sich Brandstätter. Für den erfahrenen Bauherrn und versierten Künstler war dann aber umso schneller klar, dass sein Chalet einen unverwechselbaren Charakter haben sollte. Um seine Vorstellungen umzusetzen, hat er mehrere Partner ins Boot geholt.

„Wir haben im Februar 2018 mit dem Bau begonnen – im August sind die ersten Gäste eingezogen. Das ist für Tourismus-Verhältnisse eine lange Zeitspanne, aber das war mir egal. Wenn ich was mache, muss es mir selber gefallen und absolut hochwertig sein. Im Fall des Fluss-Chalets hat das allerdings bedeutet, dass das Projekt eine solche Größenordnung erreicht hat, dass ich die HOGAST an meiner Seite haben wollte.“

Zwei Partner kamen zum Zug

Projektberater Pierre André Maier war rasch zur Stelle und hat für das Smileys mehrere Angebote eingeholt. „Letztlich war es so“, sagt Brandstätter, „dass ich mich zwischen zwei Firmen, Faustmann und Stolz, nicht entscheiden konnte. Beide hatten super Ideen – hier hat mir dieses Detail besser gefallen, dort ein anderes. Daher haben wir beschlossen, dass beide den Auftrag gemeinsam bekommen.“

Die Zusammenarbeit hat reibungslos geklappt, das Ergebnis kann sich sehen lassen und kommt bei den Gästen hervorragend an. Wie schon im Sommer ist man auch über die Weihnachtsfeiertage
ausgebucht – wohl auch deshalb, weil sich das Chalet-Angebot neben Familien mit Kindern auch an kleine Erwachsenengruppen richtet.

Sogar Waschbecken aus Holz

Das natürlich Material Holz an einem ungewöhnlichen Ort … – Foto: Smileys Kinderhotel/Glanznig

Sie erwartet im Fluss-Chalet viel Holz aus der Region. Böden, Betten, Möbel und Türen sind ebenso aus diesem Material gefertigt wie – überraschenderweise – die Waschbecken. „Bei den Hauptteilen haben wir natürlich Massivholz verwendet, besondere Details waren Künstlerarbeiten“, verrät Mario Brandstätter.

Mit dem Chaletbau ist die Phase der größeren Projekte im Smileys und rund um das Haupthaus abgeschlossen. Das bedeutet aber nicht, dass der begeisterte Planer Mario Brandstätter die Hände in den Schoß legt. Noch im Herbst wurde eine schöne Gartenanlage gestaltet – mit gemauertem Grillhaus und einem Natur-Steinbrunnen. Die Gäste können dort, wenn sie Lust haben, Holz hacken, an der Lieser Gold schürfen oder einfach in der „Ufer-Lounge“ entspannen. Das nächste Bauvorhaben ist ein weiteres Chalet, das im Nebengebäude (derzeit noch ein Schweinestall) entstehen wird. Die HOGAST und Pierre André Maier sind wieder dabei.

*** *** ***

HOGAST-Leistungen:

  1. Angebotsvergleiche
  2. Preisverhandlungen und Unterstützung beim Erstellen der Werkverträge
  3. Unterstützung bei der Endabnahme
  4. Rechnungsprüfung

*** *** ***

Pierre André Maier
Projektberater südliches Burgenland,
südliche Steiermark, Kärnten, Osttirol
M: +43 (0)664 8348173
maier@hogast.at

 

Titelbild: Smileys Kinderhotel/Glanznig
18. Dezember 2018
Zurück Nächster Artikel
Lesezeichen setzen
Noch kein Mitglied?
Newsletter für Interessierte:
Icon Werben Werben auf
hogast-pluspunkt.at Icon Werben